Katalog  >
KAE :: Klosterarchiv Einsiedeln (Archiv)  >
A11 (Archiv)  >
X :: Bellenz (Bestandsgruppe)  >
Liste

KAE, X.W :: Allgemeines über die Fischengen (X.W.1-6). Bighezzistreit (X.W.7-52). Schiffenstreit (X.W.53-67). (Bestand)

Identifikation
SignaturKAE, X.W
TitelAllgemeines über die Fischengen (X.W.1-6). Bighezzistreit (X.W.7-52). Schiffenstreit (X.W.53-67).
Entstehungszeitraum1700 – 1813
VerzeichnungsstufeBestand
Zugangs- und Benutzungsbestimmungen
Zugangsbestimmungen / Sperrfristöffentlich
Findmittel

Summarium: X 1, S. 105 (KAE, B.16/68)

Verzeichnungskontrolle
Erstellt2006-03-30 16:00:00 / Gerold Ritter
Aktualisiert2022-11-29 22:03:29 / Patricia Wilms  
2008-11-21 15:31:45 / Patricia Wilms
Permalinkhttps://archiv.kloster-einsiedeln.ch/objects/29244

Inhalt

 
Signatur Titel Datum Verzeichnungsstufe Sonstiges
KAE, X.W.1 Verordnungen betreff der Fischengen im Tessin 1700 – 1800 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, X.W.2 Propst Carl Reichmuth vermietet die Fischengen zu Proggero an Dom. Gilardi auf 1 Jahr 27. Okt 1770 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, X.W.3 Propst P. Josef von Roll, Andreas Cypar(?) und Ant. Minol beschweren sich gegen die Bellenzer, die sich an den Fischereierlass von 1757 nicht halten. 1700 – 1800 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, X.W.4 Vertrag der Fischengenbesitzer, wodurch sie während eines Jahres ihre Fischengen gemeinsam nutzen. 16. Dez 1790 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, X.W.5 Anfrage der Verwaltungskammer an P. Propst bezüglich der Fischengen, ihren Neufang, die diesbezüglichen Rechte etc. Antwort dabei. 18. Okt 1798 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, X.W.6 Der hl. Rat an P. Propst. Bericht über den misslichen Zustand der, der Residenz gehörenden Fischengen in Gudo(?). Es soll Abhilfe geschaffen werden. 4. Dez 1813 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, X.W.7 P. Josef v. Roll an Abt Nilolaus. Bericht über den Jubel der Bellenzer ob des Beschlusses der drei Orte wegen der Bighezzi. Was tun? 22. Mär 1737 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, X.W.8 P. Josef an den Abt. Es herrscht grosse Aufregung wegen dem beabsichtigten Verbot Bigheggi. Wie die verschiedenen Arten von Netzen(?) beschaffen. 11. Mai 1736 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, X.W.9 P. Josef an den Abt. Die betreffenden Netze wären(?) immer verboten. 31. Jan 1737 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, X.W.10 Auszug aus dem Protokoll des Rates von Nidwalden. Den Bellenzern soll das Fischverbot neu eingeschärft werden. 24. Okt 1737 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, X.W.11 Teulute(?) Bruno(?) an den Propst. Schreiben in der Bigheggiangelegenheit. Der Propst möge doch das Publikum zufriedenstellen. 27. Dez 1737 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, X.W.12 P. Josef an den Abt. Die Erregtheit der Bellenzer ist gross. Wie sich die drei Orte verhalten werden, ist noch unsicher. Die Bigheggi, wie sie jetzt gebraucht werden sind neu. 21. Dez 1737 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, X.W.13 J.J. Scholar an den Propst. Neujahrswünsche. Die Bellenzer tun alles, einen Ihnen günstigen Entscheid zu erhalten. Der Abt möge sich vorsehen. 24. Dez 1737 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, X.W.14 Der Abt an Arciprete Chicherio. Der Abt hofft durch seine Vermittlung werde die Fischenangelegenheit ins Reine kommen, vorausgesetzt jedoch, dass die Jesuiten fernbleiben und man sich der Schule gegenüber günstig verhält. 20. Jan 1738 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, X.W.15 Der Abt an P. Propst. Der Abt stimmt der Vermittlung des Arciprete bei in der Hoffnung ihre Rechte werden gewahrt, die P.J./J.J.(?) fern und der Freide mit den Bellenzern erhalten bleiben. 27. Jan 1738 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, X.W.16 P. Josef an den Abt. Wegen der Berufung der S.J. brauche man sich nicht zu fürchten, da diese 1713 abgewiesen worden. Wichtiger sei die Fischereifrage. Auseinandersetzung. 8. Feb 1738 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, X.W.17 P. Josef an den Abt. Er wünscht den Frieden. Obwohl die Residenz im Recht ist, würde er gern zurücktreten. 1738 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, X.W.18 P. Josef an den Abt. Er ist der Ansicht, der Abt möge nachgeben, sonst werde sich die Abweisung besondern gen ihn, nur vermehren. 11. Feb 1738 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, X.W.19 Der Abt an den Propst. Der Propst geht von einer falschen Ansicht aus, wenn er glaubt, der Abt könne, ohne den Rechten der Residenz zu schaden, auf das Fischereirecht verzichten. 12. Feb 1738 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, X.W.20 Der Abt an den Arciprete. Der Abt habe immer noch keine Vorschläge erhalten. Sobald dies geschehen, werde er sich bemühen, die Sache beizulegen. 12. Feb 1738 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, X.W.21 Scholar an den Abt. Er glaubt zur Beruhigung der Bellenzer genüge, wenn der Abt den Kantonen schreibe, dass das Fingengen und Bigheggi nur in den drei Monaten September, Oktober und November erlaubt werden möge. 15. Feb 1738 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, X.W.22 Der Gemeinderat von Bellenz an den Abt. Der Abt möge doch den (?) Gebrauch der Bigheggi/Bighezzi(?) gestatten. 18. Feb 1738 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, X.W.23 Arciprete Chicherio an den Abt. Letzterer möge doch den althergebrachten Gebrauch der Bigheggi/Bighezzi gestatten. 18. Feb 1738 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, X.W.24 P. Josef an den Abt. Chicherio hat ihn von seinem Schreiben an den Abt in Kentniss gesetzt. Er möchte dessen Bitte völlig unterstützen. 18. Feb 1738 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, X.W.25 P. Josef an den Abt. Er erwartet den Entscheid des Abtes. Gebe er nicht nach, so möge er ihm doch schriftlich erklären, dass er auf seine Bitten nicht eingehen könne, damit er dies den Bellenzern zeigen könne. 19. Feb 1738 Einzelstück: Akte öffentlich
1 bis 25 von 67 Einträge