Katalog  >
KAE :: Klosterarchiv Einsiedeln (Archiv)  >
A11 (Archiv)  >
A :: Einsiedeln (Bestandsgruppe)  >
Spiritualia (Bestand)  >
13 :: In Einsiedeln errichtete Bruderschaften (Klasse)  >

KAE, A.KE :: Bruderschaften des hl. Rosenkranzes und der Unbefleckten Empfängnis Mariä (Serie)

Identifikation
SignaturKAE, A.KE
TitelBruderschaften des hl. Rosenkranzes und der Unbefleckten Empfängnis Mariä
Entstehungszeitraum1600 – 1900
VerzeichnungsstufeSerie
Inhalt und innere Ordnung
Form und Inhalt

Übersicht über Faszikel in Mappe vorhanden. Enthält die Signaturen KAE, A.KE.1-KAE, A.KE.16.

Zugangs- und Benutzungsbestimmungen
Zugangsbestimmungen / Sperrfristöffentlich
Physische Beschaffenheit und technische Anforderungen

Hand- und Druckschriften.

Findmittel

Summarium: A 6, S. 615 (KAE, B.16/7)

Verzeichnungskontrolle
Erstellt2006-03-30 16:00:00 / Gerold Ritter
Aktualisiert2024-01-16 15:47:59 / P. Gregor  
2023-01-26 10:13:05 / P. Gregor
2008-12-03 12:43:18 / P. Gregor
Permalinkhttps://archiv.kloster-einsiedeln.ch/objects/26993

Inhalt

 
Signatur Titel Datum Verzeichnungsstufe Sonstiges
KAE, A.KE.1 Errichtung der Rosenkranz-Bruderschaft in der Klosterkirche Einsiedeln durch Julius Furrianus, Kanoniker aus Como 15. Aug 1600 Dossier öffentlich
KAE, A.KE.2 Bestätigungsurkunde für die Rosenkranz-Bruderschaft an der Klosterkirche Einsiedeln 1. Generalvikar fr. Seraphinus OP bestätigt die Bruderschaft. 2. Er erlaubt, dass P. Dekan Joachim von Beroldingen einen geeigneten Priester zur Segnung von Rosenkränzen, Erklären der Rosenkranzgeheimnisse und Einschreiben Neueintretender beruft 30. Mär 1610 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, A.KE.3 P. Bernard Weibel, Präses der Erzbruderschaft des heiligen Rosenkranzes in Einsiedeln, verleiht Andreas Wissmann, seiner Frau und seinen Kindern Anteil an den frommen Werken des Dominikanerordens und an den Andachten der Einsiedler Rosenkranzbruderschaft 30. Nov 1650 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, A.KE.4 P. Albertus Rottenpuecher, Dominikaner-Provinizial der Teutonia, gestattet, dass der Präses der Erzbruderschaft vom heiligsten Rosenkranz im Kloster Einsiedeln einen anderen Mitbruder bestimmen kann, um Mitglieder einzuschreiben, Rosenkränze, Kerzen und Rosen zu segnen und um Sterbenden die Generalbeichte abzunehmen 24. Apr 1651 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, A.KE.5 P. Maximilian Rieger SJ, Rektor in Luzern, schreibt an P. Beda Schwaller, 1. dass der P. Provinzial eine Bruderschaft der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau Maria in Einsiedeln errichtet habe. 2. dass der Provinzial zwei Dinge erwarte: dass die Gesetze der Sodalität gehalten werden und sie mit keiner anderen [Gemeinschaft] vereinigt werde; und dass die Namen der Eingeschriebenen zu den Jesuiten nach Luzern geschickt werden. NB: Diese Bruderschaft wurde als Ersatz für die aufgehobenen Bruderschaft des Mancipatus B.V.M. eingeführt. Vgl. KAE, A.NE.4 10. Aug 1688 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, A.KE.6 Auszug aus dem Buch Akten der marianischen Bruderschaften ("Acta Confraternitatum Marianarum") durch P. Beda Schwaller über die Ordnung der Bruderschaften vom Rosenkranz, vom Skapulier und von der Unbefleckten Jungfrau Maria und über deren Leitung durch den Präses 6. Feb 1689 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, A.KE.6a Testament von Clara Oswald 31. Okt 1699 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, A.KE.7 Revers der Bruderschaft des heiligen Rosenkranzes betreffs des widerrechtlichen Verkaufs von Skapulieren und Bildern durch den Drucker Oswald Schönbächler 13. Apr 1710 Dossier öffentlich
KAE, A.KE.7b Vermächtnis der Jungfrau Fluglüsterin mit den Pflichten für die Erzbruderschaft des hl. Rosenkranzes 16. Aug 1772 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, A.KE.8 Erklärung von Nuntius Giuseppe Vinci über die Rorate-Votivmessen der Rosenkranzbruderschaft 30. Nov 1790 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, A.KE.9 Ablässe für die Bruderschaften vom heiligsten Rosenkranz, Skapulier und anderer der seligen Jungfrau, die der Erzbruderschaft von der Verkündigung in Rom inkorporiert sind 1648 – 1711 Einzelstück: Buch öffentlich
KAE, A.KE.10 Anweisung wie die sogenannte goldene Stund am Fest der unbefleckten Empfängnis der seligsten Jungfrau solle verrichtet werden 1785 – 1840 Dossier öffentlich
KAE, A.KE.11 Bericht, Urkunde und Gedenkzeichen ewigen Rosenkranz-Gebets, von der hl. Erz-Bruderschaft des Rosenkranzes für die Sterbenden aufgerichtet und einverleibt 1754 Einzelstück öffentlich
KAE, A.KE.12 Stundbruderschaft oder Bündnis der Brüder und Schwestern der Erzbruderschaft des hl. Rosenkranzes zum Trost der Sterbenden Einsiedelns, gedruckt bei Benziger Eberle u. Co. 1803 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, A.KE.13 Goldene Stunde oder Bruderschaft der Unbefleckten Empfängnis Mariae 1823 – 1850 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, A.KE.14 Die Andacht der sog. Goldenen Stunde am Feste der Unbefleckten Empfängnis der allerseligsten Jungfrau und Gottesmutter Maria 1851 – 1853 Dossier öffentlich
KAE, A.KE.15 Andacht der Goldenen Stunde am Feste der UInbefleckten Empfängnis Maria, mit Approbation des hochwürdigsten Bischofs von Chur 1854 – 1883 Dossier öffentlich
KAE, A.KE.16 Öl zum Ewigen Licht beim Rosenkranz-Altar muss die Rosenkranzbruderschaft anschaffen 1807 – 1811 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, A.KE.17 Anfrage beim General der Dominikaner [Ordensmeister José Maria Larroca], ob das in KAE, A.NE.4 Nr. 2 erwähnte Privileg, im Advent auch an Sonntagen, Duplex-Festen und in der Oktav des Festes der Unbefleckten Empfängnis Mariens eine Rorate-Messe feiern zu dürfen, wirklich gegeben worden sei; dabei die Antwort, dass unzweifelhaft festzuhalten ist, dass es unüblich und damit nicht zu dulden ist, an Tagen über Gedenktagen Rorate-Messen zu feiern 24. Mär 1887 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, A.KE.18 Bruderschaftszeddel der Brüder und Schwestern der Erz-Bruderschaft des hl. Rosenkranzes 1766 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, A.KE.19 Bruderschaftsbüchlein der Rosenkranzbruderschaft 1850 – 1900 Einzelstück: Akte öffentlich
KAE, A.KE.20 Rechnungen der Rosenkranzbruderschaft 26. Jan 1666 – 25. Jan 1831 Dossier öffentlich
1 bis 22 von 22 Einträge