Akteur:in: P. Benedikt Ammann von Luzern

Person

P. Benedikt Ammann von Luzern

1586 – 1650

P. Benedikt Ammann von Luzern erscheint in

 
Signatur Titel Datum Verzeichnungsstufe Sonstiges
KAE, A.RC-02.10 P. Benedikt Ammann 1611 Dossier
KAE, A.SE-08.1 Einsiedlisches Mirakel-Büchlein 1496 – 1619 Einzelstück: Buch
KAE, B.HG.4 Inventar, was bem Wechsel von Statthalter P. Georg Stehelin zu Statthalter P. Maurus Hofmann im Beisein von Subprior P. Benedikt Ammann und Kanzler Johann Oswald Küchli übergeben worden ist. 11. Jan 1623 Dossier: 2 Hefte
KAE, C.Q-01.10 Protokoll einer Konferenz zu Zürich u.a. betreffend den Prädikanten auf Burg 3. Mär 1637 Einzelstück: Akte
KAE, D.EA.3 Propst P. Benedikt Ammann berichtet Abt Placidus Reimann, dass die Vogtherren von des Gotteshauses Untertanen zu Weiningen die Eidespflicht aufnehmen wollen und bittet um Rat, was er tun soll 22. Apr 1643 – 24. Apr 1643 Einzelstück: Akte
KAE, D.F.12 Bitte von Vogtherr Johann Meyer von Knonau und Mitinteressierten an Abt Placidus Reimann, Propst P. Benedikt Ammann noch länger im Amt verbleiben zu lassen 3. Nov 1649 – 13. Nov 1649 Einzelstück: Akte
KAE, D.GC.10 Vergleich zwischen dem Gotteshaus Fahr und Jakob Zimmermann (Aesch bei Wettingen) und anderen wegen einer Wasserleitung 25. Dez 1638 Dossier
KAE, D.H.7 Inventarium dem Gotteshaus Fahr zugehörig Jan 1642 – 1643 Einzelstück: Akte
1 bis 8 von 8 Einträge