Archivkatalog - Liste

Katalog  >
KAE :: Klosterarchiv Einsiedeln (Archiv)  >
A11 (Archiv)  >
A :: Einsiedeln (Bestandsgruppe)  >
Temporalia (Bestand)  >
22 :: Rechte und Freiheiten des Gotteshauses Einsiedeln überhaupt, an unterschiedlichen Orten (Klasse)  >
KAE, A.AI :: Kaiserliche Vergabungen (Serie)  >

 
Signatur Titel Datum Verzeichnungsstufe Sonstiges
KAE, A.AI.6 Otto II., Mitkaiser Ottos I., bestätigt mit dem Willen seines Vaters dem Kloster Einsiedeln (loco sancto Meginradescella nuncupato) seine Besitzungen im Breisgau, Zürichgau, Thurgau, Linzgau und in der Grafschaft Rätien samt allen Zugehörden und verleiht ihm für sie Immunität. Als Besitzungen im Zürichgau werden aufgeführt: Die Ufenau mit Zugehörden, Oetwil, Kaltbrunn, Stäfa, Bäch (Bachiu), Lindau, Rüti, Männedorf, Esslingen, Freienbach, (Alt-) Rapperswil (Rahprehteswilare), Siebnen (Sibineihha), Wagen, Rüti (Riutin), Wangen (Wanga) und Schwyz (Suittes). 14. Aug 0972 – 1. Sep 1894 Dossier: Urkunde digitalisiert | öffentlich
1 bis 1 von 1 Einträge