Katalog  >
KAE :: Klosterarchiv Einsiedeln (Archiv)  >
Planarchiv (Archiv)  >
Liste

Pertinenzbestände (Bestandsgruppe)

Identifikation
TitelPertinenzbestände
Entstehungszeitraum1550 – 2008
VerzeichnungsstufeBestandsgruppe
Umfang70.8 lfm
Kontext
Bestandsgeschichte

Die nicht im Summarium verzeichneten Pläne wurden aus über 20 verschiedenen Standorten inner- und ausserhalb des Klosters zusammengeführt. Eine ursprüngliche Provenienz ist meist nicht eruierbar.

Die Pläne und Akten aus dem sog. "Kälin-Bestand" aus der Statthalterei des Klosters, die in den 1990er Jahren vom Architekturbüro Hanspeter Kälin und Partner AG geordnet wurden, sind in diese Bestände integriert worden.

Die Pläne wurden im Planarchiv nach ihrem Format (gerollt, planliegend, gefaltet, überformatig) geordnet, in Individual- und Bestandseinträgen der Archivdatenbank erfasst sowie in Mappen/Schachteln verpackt.

Inhalt und innere Ordnung
Form und Inhalt

Die sehr heterogenen Karten, Pläne und Akten verschiedener Architekten/Ingenieure betreffen Bauten und Umbauten an Gebäuden des Klosters und an externen Gebäuden (Einsiedeln, Pfäffikon, Sonnenberg, St. Gerold usw.) sowie den Grundbesitz; Situationspläne, Studien und Projekte, die in einem direkten oder indirekten Zusammenhang mit dem Kloster stehen.

Ordnung und Klassifikation

Die Pläne und Karten sind nicht in den Summarien verzeichnet. Da bei den meisten Dokumenten keine Provenienz ersichtlich und eruierbar war, wurde die Bestandsgruppe nach Pertinenz thematisch in 124 Bestände (inkl. A11) geordnet. Es gibt vier Abteilungen im Sinne einer formalen Ordnung (1 gerollt, 2 planliegend, 3 gefaltet, 4 überformatig). Aus der Kombination von Abteilung und Bestand ergibt sich die physische Ordnung im Archiv.
Beispiel "KAE, Plan 1.0126.0001": Abteilung 1 = gerollte Pläne; Bestand KAE, Plan 0126 = Kloster Kramstände; Individualzahl 0001 = 1. Plan in der Abteilung 1 innerhalb des Bestandes 0126.
In Datensätzen der die Klosteranlage betreffenden Pläne wird nach dem klosterinternen Raumnummerierungssystem erfasst.

Zugangs- und Benutzungsbestimmungen
Zugangsbestimmungen / Sperrfristöffentlich
Findmittel

Ein grosser Teil der planliegenden Pläne wurde in der Stiftung Oechslin aufbewahrt und ist in der entsprechenden Standort-Datei (Bestand_Stiftung_Oechslin.doc) erfasst.

Verzeichnungskontrolle
Erstellt2009-09-04 11:19:10 / Andreas Kraenzle
Aktualisiert2011-01-14 09:09:21 / Franziska Eggimann  
Permalink

Inhalt

 
Signatur Titel Datum Verzeichnungsstufe Sonstiges
KAE, Plan 0001 Archiv A11 1666 – 1906 Bestand: 2.55 lfm
Kloster Einsiedeln 1700 – 2008 Bestandsgruppe: 31.55 lfm
Einsiedeln und Umgebung 1550 – 2002 Bestandsgruppe: 7.55 lfm
Pfäffikon und Ufnau 1700 – 2002 Bestandsgruppe: 3.2 lfm
Gründungen und andere Besitzungen 1600 – 2003 Bestandsgruppe: 5.5 lfm
Architekten, Geometer und Zeichner 1633 – 1999 Bestandsgruppe: 15.25 lfm
Miscellanea 1650 – 2000 Bestandsgruppe: 5.2 lfm
1 bis 7 von 7 Einträge